img_9185_klein.jpg

Sommerfreizeit 2015

 

Am 26. Juni war es wieder soweit,  Kinder, Eltern, Großeltern, Mitarbeiter/innen standen bereit, es ging in die Familienfreizeit. Zunächst wurden am Freitag nach der Ankunft  die Zimmer bezogen, danach trafen sich alle zu einer Begrüßungsrunde mit einigen netten Spielen. Nach dem Abendessen bekam jede Familie die Aufgabe, ein Familientablett zu gestalten, dafür standen unterschiedliche Materialien zur Verfügung.


Es wurde gemeinsam überlegt, wie das Tablett aussehen sollte,  dabei waren Phantasie und Absprachen gefordert.  Mit viel Kreativität und Ausdauer wurde dann daran gearbeitet,  die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und jede Familien nahm eine schöne Erinnerung mit nach Hause.

Am nächsten Tag war nach dem Frühstück ein Duell – Spiel angesagt. Dabei war  Geschicklichkeit gefragt. Mit verbundenen Augen mussten Obststückchen und andere leckere Sachen am Geschmack erraten werden, ebenso wurde Wissen über, z. B. Fußballspieleabge fragt.

Unter der Regie von Marc führten einige Kinder ein nicht eingeübtes Theaterstück vor, für das sie viel Applaus ernteten. Dabei  ging um ein Schloss, eine Burg und Familienzuwachs, technisch hatte Marc sich gut vorbereitet, er brachte einen Koffer mit seiner Anlage mit.

Beim Chaos – Spiel waren gute Augen und Kondition gefragt, um alle versteckten Karten zu finden. Die Gruppe mit dem 2. Platz durfte am Abend einen selbstgedichteten Song präsentieren, was mit viel Spaß und Elan vorbereitet und vorgeführt wurde.

Bei der anschließenden Zirkusvorstellung sorgten neben dem Zirkusdirektor, eine Kapelle, Raubtiernummer, Clowns, Zauberer und Artisten für viel Erstaunen und Heiterkeit. Bei der Abschlussrunde kam von allen Seiten ein positives  Feedback, bei zwei Familien kam etwas Wehmutsstimmung auf, da für sie die letzte Familienfreizeit war. Insgesamt haben wir uns alle im Jugendhof wieder sehr wohl gefühlt.

 
Seite drucken  |  nach oben