Sommerfest 2015

Bei den Jüngeren waren das Bobby Car-Rennen und die Hüpfburg sehr gefragt. Riesenspaß machte allen das Fußballspiel, sowohl den Spielern als auch den Zuschauern. Hier spielten (traditionell), wie zu jedem Sommerfest, Kinder und Jugendliche gegen die Pädagogen des Jugendhofes.

Jede Mannschaft kämpfte voller Ehrgeiz um den Sieg, in der Halbzeit führte die Mannschaft der Pädagogen mit 3:0. Das konnten die Jugendlichen so nicht auf sich sitzen lassen und powerten in der zweiten Halbzeit, so dass es zum Ende des Spieles 4:4 stand. Das Elfmeterschießen führte letzten Endes zum Sieg der Mannschaft der Jugendlichen, was mit einem Spielstand von 8:6. hervorzuheben ist, dass neben der hohen Spielmotivation, eine sehr große Fairness das Spiel die Zuschauer begeisterte.

Auf dem Schulhof des Jugendhofes war Mut und Geschick gefragt. Beim Kistenklettern konnte man aus mehreren Metern Höhe das bunte Treiben auf dem Gelände Jugendhofes beobachten, welches durch die Tagesgruppen des Jugendhofes wunderschön geschmückt war!

Wer lieber auf dem Boden bleiben wollte, bewegte sich bei der Miniolympiade mit Sackhüpfen, Eierlauf und Basketballwerfen oder beim Edelsteine sieben, der Wasserrutschbahn, dem Eimerwerfen, oder beim Herstellen von Rollbilder- so war für jeden etwas dabei. Wer sich ausgetobt hatte oder es etwas ruhiger angehen lassen wollte, konnte sich in den Saal der Gotteshütte bei einem Kaffee und Kuchen oder mit

einer Bratwurst, Pommes und einem leckeren Salat draußen auf den Bänken gemütlich machen.

Die Jungenwohngruppe Krainhagen ließ sich für das Sommerfest etwas Besonderes einfallen, sie verkauften hier selbstgebaute Palettenmöbel, die reißenden Absatz fanden.

Das vielfältige Programm wurde durch den Auftritt der „Hüttenband“ abgerundet. Diese präsentierte aktuelle Songs und eigene komponierte Lieder, wie den „Ökosong“. Weiterhin gab es noch Live Acts von der Breakdance AG des Jugendhofes.

Die traditionelle Tombola bot kleinere und größere Gewinne, wie einen Gutschein für einen Rundflug, Tankgutscheine und viele Spiele.


 

Sach- und Geldspenden erfolgten von der Firma:

 

Malerbetrieb Sandermann GmbH

Caselitz Heizung- und Sanitärtechnik

L.I.T. Lager & Logistik GmbH aus Brake

Naturbau Sobanski

Bergwerk Kleinenbremen

Tankstelle Busse

Edeka Tebbe

Melitta Minden

Volksbank Kleinenbremen

Sparkasse Kleinenbremen

MC Donalds Lerbeck

Flugplatz Porta Westfalica (OT Vennebeck)

 

Vielen herzlichen Dank!

 
Seite drucken  |  nach oben